A

Abfluss & Durchfluss

Ausschotterungsbecken


Abfluss & Durchfluss: Allgemeiner Ausdruck für fließendes Wasser in einem Fließgewässer oder Gerinne. Der Teil des gefallenen Niederschlags, der in Bächen und Flüssen abfließt. Er wird gemessen als Wassermenge pro Zeiteinheit und wird in Kubikmeter pro Sekunde (m³/s) angegeben. Der Abfluss wird indirekt über die Geschwindigkeit des Wassers gemessen. Die mittlere Fließgeschwindigkeit wird multipliziert mit der durchflossenen Querschnittsfläche (m³ x m/s=m³/s). Diese Messungen werden in größeren zeitlichen Abständen bei unterschiedlichen Wasserständen durchgeführt. Daraus wird eine Abflusskurve erstellt.

Ausschotterungsbecken: Sind künstlich geschaffene Flussaufweitungen in denen sich auf Grund der geringeren Fließgeschwindigkeit der Schotter bzw. das Geschiebe anlagern können.


Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Wasserbau • Regionalstelle Mostviertel
Tel: 0 7472/90 25-105 60, E-mail: post.wa3mostviertel@noel.gv.at

Impressum